Lützelflüh Gohlhaus 1.JPG

Eintauchsonde

Drucksonde für eine zuverlässige Wasserstandsmessung.

Funktion

Die Drucksonde ist für eine zuverlässige Wasserstandsmessung ausgelegt. Das Ausgangssignal beträgt 4-20 mA, bei einer Genauigkeit von 0,25%. Die Sonde bietet ein hermetisch dichtes, robustes Edelstahlgehäuse. Schutzklasse IP 68. Über ein innenbelüftetes Kabel wird der Druckausgleich zur Atmosphäre für die hydrostatische Druckmessung ermöglicht.
Die Norm-Eintauchtiefen 1m, 2,5m und 4m sind ab Lager lieferbar.

Technische Daten

Betriebsspannung: 10-30VDC

Ausgang: 4-20mA (Bürde ca. 500Ohm)

Ausführungen: 1m, 2,5m, 4m (ab Lager)

Dokumente / Downloads

Einbauplan Drucksonde (21,3 KiB)